Trauerkarten

TrauerkartenIst ein Mensch länger von uns entfernt, als wir das gewohnt sind, so fangen wir an diesen zu vermissen. Liegt dann aber bei der Person noch ein Todesfall vor, so wird uns bewusst, dass wir ihn nie mehr sehen werden. Uns fehlt sein Lachen, sprechen, einfach alles was diesen besonderen Menschen ausgemacht hat wie die ganzen Albernheiten oder aber schöne Zeit die man zusammen gehabt hat. Um Anteil zu nehmen und Bedauern gegenüber Angehörigen auszudrücken, werden häufig Trauerkarten versendet. Wir zeigen worauf es ankommt.

Trauer

Unter Trauer versteht man ein schweres oder aber sogar schlimmes Ereignis welches die Stimmung eines Menschen schnell ändern kann. Trauer kann durch unterschiedliche Faktoren ausgelöst werden, zum Beispiel dadurch dass der Verlust eines geliebten Menschen eingetreten ist. Trauert man um eine Person, so überwindet man somit seinen Schmerz und das Leid dass man in sich trägt.

Wie kann man seine Trauer ausdrücken?

Die Menschen drücken Ihre Trauer um die verlorene Person sehr unterschiedlich aus, aber Tränen vergießen gehört zu vielen Menschen dazu, um zu zeigen das die Person immer ein Teil ihres Lebens waren.

Des Weiteren sollten den Familienangehörigen der trauernden Person immer das Mitgefühl ausgesprochen werden, dies signalisiert auch deutlich, dass man die verstorbene Person sehr gemocht hat, und mit den Gedanken bei der Familie ist.
Trauerkarten sind dabei ein große Hilfe.

Was anziehen bei einer Trauerfeier?

Bei einer Trauerfeier hat jeder noch einmal die Möglichkeit sich von der verstorbenen Person zu verabschieden. Ihr alles zu sagen was man ihr noch sagen wollte.
Aber wichtig ist, das man auf der Trauerfeier die richtige Kleidung anzieht, und das ist in diesem Fall eben bei Männern ein schwarzer Anzug, und bei Frauen ein schwarzes Kleid. Zumindest sollte man keine hellen Farbenwählen. Dunkle und gesetzte Farben drücken die Trauer um den verstorbenen Menschen aus.

Trauerkarten

Nun kann man sich entscheiden welche Art von Trauerkarten man nimmt, entweder eine schon fertige, wo man ein paar liebe und aufmunternde Worte reinschreibt oder aber man macht selber eine Trauerkarte.

Entscheidet man sich für Trauerkarten in die man ein paar liebe und aufmunternde Worte reinschreibt, so ist dies die einfachere Methode um sein Mitgefühl auszudrücken.

Will man selber Trauerkarten schreiben, so ist es angebracht nichts Schlechtes über die verstorbene Person zu schreiben, sondern nur an seine guten Seiten zu erinnern. Dies hilft den betroffenen Personen die Trauer schneller und einfacher zu verarbeiten. Es ist also wichtig das man wenn man die Trauerkarten selber schreiben sollte darauf achtet, das sie passend geschrieben ist. Auch sollte man ein wenig Geld mit in die Trauerkarten packen und schreiben dass es beispielsweise für das Gesteck oder die Grabgestaltung ist.

Hoffnung

Durch das überreichen von Trauerkarten zeigt man das man um die verstorbene Person trauert.
Auch kann es dazu beitragen, dass die Familie mit dem Umgang ihrer Trauer schneller und einfacher arbeiten kann.
Aber am wichtigsten ist, dass man damit zeigt das man an den Verstorben denkt.

Trauerspruch

Hier sind zwei Trauersprüche die fast immer passen und gut in Trauerkarten verwendet werden können.

Was man nicht verhindern kann, ist,
dass geliebte Menschen uns irgendwann verlassen.
Aber man kann verhindern, dass sie in Vergessenheit geraten,
irgendwann.

Ich bin von euch gegangen
nur für einen kurzen Augenblick
und gar nicht weit.
Wenn ihr dahin kommt,
wohin ich gegangen bin,
werdet ihr euch fragen,
warum ihr geweint habt.

(Autor F. Böttcher Cuellars)